Vorbereitung – Erstes Spiel nach Corona, erstes Spiel in neuer Zusammensetzung

  • von

VfB Neckarrems – BuB Juniorteam Winnenden Ergebnis: 7:1 (3:0)

Nach der langen Coronapause durften unsere Nachwuchskicker der A-Junioren am
Wochenende erstmals wieder auf dem Platz ran. In neuer Zusammensetzung ging es für die
Trainer erst einmal darum, herauszufinden, wie der aktuelle Leistungsstand ist und auf
welchen Positionen insbesondere die neu zum Team gestoßenen Spieler am besten eingesetzt
werden können.

Gegen einen starken und bereits eingespielten Gegner taten wir uns bei gefühlten 40 Grad in
der Sonne zunächst sehr schwer. Das Spiel war überwiegend von Nervosität geprägt und man
sah schnell, dass die Abläufe und Laufwege noch nicht passten. Gegen einen stark pressenden
Gegner leisteten wir uns in der Defensivarbeit zu viele unnötige Fehler und gingen
folgerichtig bis zur Trinkpause in der 1. Halbzeit bis zur 23. Minute mit 3 Gegentreffern
„baden“. Nach der Trinkpause fanden wir – auch auf Grund von geringfügigen
Umstellungsmaßnahmen – besser ins Spiel und gewannen etwas mehr Sicherheit. So ging es
beim Stand von 3:0 für den Gastgeber in die Halbzeitpause.

Gleich nach Wiederanpfiff setzten wir dann ein Ausrufezeichen, als Jannik-René auf der
rechten Seite bis zur Grundlinie durchsprintete und den Ball mustergültig in den Strafraum
flankte, wo Philipp keine Schwierigkeiten hatte, diesen im gegnerischen Kasten zu versenken.
Nun kamen wir besser ins Spiel und erarbeiteten uns noch einige Chancen, hatten aber in
dieser Phase auch das eine oder andere Mal Glück, dass der Gegner nichts aus seinen
Gelegenheiten machte. Im vierten Viertel merkte man dann, dass die Kraft bei unseren
Spielern nachließ, zumal unser Wechselkontingent auf Grund von Verletzungen und
Kreislaufproblemen regelrecht zusammengeschmolzen ist. Am Ende verlor man die Partie
verdient, wenn auch in der Höhe vielleicht etwas zu hoch, da 2 Tore aus unserer Sicht sehr
abseitsverdächtig gefallen sind, mit 7:1.

Das Ergebnis hört sich insgesamt vielleicht negativ an, doch wir Trainer konnten einiges an
Erkenntnissen aus dieser Partie mitnehmen. Entscheidend für uns ist, dass der Einsatz
gestimmt hat und wir uns gegen einen starken Gegner durchaus Chancen erspielt haben. Am
Ende sind wir letztendlich an unseren eigenen Fehlern im Defensivverhalten und auch daran
„gescheitert“, dass wir die wenigen Chancen, die wir uns erarbeitet haben, nicht genutzt
haben.

Deshalb: Kopf hoch, Jungs! Es war nur ein Vorbereitungsspiel und es war vor allem erst das
erste. Bleibt dran, dann werden auch die positiven Erlebnisse in den Ergebnissen sichtbar.

Es spielten: Micha, Matteo, Nesimi, Marko, Luca, Nico, Niklas, Janne, Philipp (1), Bobo,
Meridon, Tim B., Mika und Jannik-René

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.