SGM Haubersbronn-Miedelsbach-Weiler – Sgm BuB

  • von

Vorbereitung Teil 2

Ergebnis: 1:5  (1:3)

Nach der deutlichen Testspielniederlage gegen den VfB Neckarrems vor den Sommerferien ging es am Wochenende zum 2. Spiel unserer neu formierten A-Jugend. Auf Grund der im ersten Spiel gewonnenen Erkenntnisse wurden in den vergangenen Wochen speziell Ausdauer, Pass-Spiel und damit verbundene Laufwege trainiert. Von daher waren unsere Jungs hochmotiviert und heiß auf dieses Spiel. Die einzige Krux waren unsere vielen krankheits- und verletzungsbedingten Ausfälle, so dass wir lediglich mit 2 Auswechselspielern gegen einen überwiegend jahrgangsälteren Gegner in die Partie gingen. Doch dies sollte unsere Jungs nicht abschrecken.

Gleich nach Anpfiff legten wir den Turbo ein und bereits in der 2. Spielminute konnten wir durch unseren Timmy den Führungstreffer erzielen, nachdem er mit einem langen Ball in die Spitze bedient wurde und seinen Gegenspielern regelrecht davonlief. In der Folgezeit ließen wir das Spiel auf uns zukommen und versuchten über ein gut gestaffeltes Stellungsspiel den Gegner unter Druck zu setzen. Eine stabile Defensive ließ zum einen vor unserem Tor nichts zu und zum anderen konnten wir uns durch unser Offensivpressing einige schöne Torchancen erarbeiten. Insgesamt sahen die mitgereisten Zuschauer in dieser Phase ein schönes Fussballspiel unsererseits. Nur die weiteren Tore fehlten. Doch die sollten noch kommen.

In der 21. Minute war es dann soweit, als es uns gelang, an der Mittellinie den Ball zu erobern. Und wieder war es Timmy, der erkannte, dass der gegnerische Torspieler weit vor seinem Kasten stand und diesen aus gut 30 m überspielte und auf 0:2 erhöhte. Nun schien der Bann erst richtig gebrochen, denn unsere Jungs attackierten bissig und wollten mehr. In der 33. Minute tankte sich Nico durch 2 Abwehrspieler in den Strafraum und schob den Ball überlegt von halbrechts ins untere linke Eck zum 0:3 ein. In der 36. Minute mussten wir dann den 1:3-Gegentreffer hinnehmen, als unser Abwehrverbund etwas weit aufgerückt war und mit einem langen Ball überspielt wurde. Dies war zugleich der Pausenstand.

Für die 2. Hälfte war die Vorgabe der Trainer klar und deutlich: Die Jungs sollten über die Schmerzgrenze hinausgehen und so weitermachen, wie sie in der 1. Halbzeit gespielt haben. Und es ging so weiter. Wieder dauerte es nach Anpfiff nur 2 Minuten, ehe Philipp die gegnerische Abwehr schwindelig dribbelte, im Strafraum kreiselte und überlegt ins lange Eck einschob. Damit war der Widerstand des Gegners weitestgehend gebrochen und es entwickelte sich ein „gemütliches“ Spiel mit Trainingscharakter. In der 70. Minute war es dann Janne vorbehalten, zum 1:5-Endstand einzunetzen.

Insgesamt können wir Trainer folgendes Fazit ziehen:

Unsere Jungs zeigten viel Spielfreude und setzten die gegebenen Anweisungen zum größten Teil hervorragend um. Mit den Trainingseinheiten der letzten Wochen konnten zumindest Stand jetzt die richtigen Stellschrauben gedreht werden. Vom ersten bis zum letzten Spieler sind wir an diesem Wochenende als Team aufgetreten, in welchem jeder für den anderen gekämpft und gerackert hat. Wenn wir so weitermachen, können wir in dieser Saison noch viel Spaß miteinander haben. Weiter so!!!

Es spielten: Micha, Matteo, Louis, Janne (1), Luca, Nico (1), Marko, Tim D., Philipp (1), Bobo, Tim B. (2), Nick und Jan

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.